Navigation überspringen

Laptops für die Schülerinnen und Schüler

Wer bekommt die Laptops

Für die ersten, zweiten und dritten Klassen werden dieses Schuljahr Laptops (Lenovo TB 14, Intel Core i3 11. Generation, 8GB RAM, 256GB Speicher) vom OeAD ausgegeben. Jeder in diesen Klassen, der eine Zahlungsreferenz erhalten hat und die nötigen Formulare online ausgefüllt hat kann ein Gerät erhalten.

Für die meisten Schülerinnen und Schüler wurden die Laptops bereits ausgegeben.

Für Schülerinnen und Schüler, die die dritte Klasse wiederholen oder neu an die Schule gekommen sind wird nun eine Lösung bereitgestellt, die Daten der Klassen können aktualisiert werden und Geräte nachbestellt. Wer bereits an einer anderen Schule einen Laptop oder ein Tablet (egal ob iPad, Galaxy oder Surface) bekommen hat, wird an unserer Schule kein neues Gerät erhalten und muss sich selbst an die Tauschbörse wenden. Wer behauptet kein Gerät bekommen zu haben, obwohl schon ein Gerät vom Bund ausgehändigt wurde, kann mit Strafzahlungen rechnen.

Garantie, Reparatur und Probleme mit den Geräten

Zuständig für Garantiefälle und Reparatur ist die CANCOM a+d IT Solutions GmbH. Das Formular findet sich hier.

Die Garantie deckt nur Probleme ab die ohne äußere Einwirkung auftreten, wie etwa ein Gerät, dass bereits beim Öffnen kaputt war. Ist der Schaden durch die SchülerInnen selbst oder durch andere verursacht (Flüssigkeit auf den Laptop geschüttet, vom Tisch gefallen etc.) ist dieser nicht durch die Garantie abgedeckt. Wird um eine Reparatur angesucht die nicht von der Garantie abgedeckt wird, müssen mindestens 72€ Diagnosepauschale gezahlt werden. Dies gilt auch für Bedienfehler oder Fehler der Software.

Bezahlen der Laptops

Bei Problemen mit der Bezahlung oder Befreiung wenden Sie sich an die E-Mail Adresse schuelerlaptops@bhag.gv.at. Die Schule kann bei Problemen mit der Bezahlung nicht helfen, wir haben keinen Zugang zu Informationen zu Ihrer Bezahlung.

Für die Geräte sind 107,55€ Eigenanteil zu zahlen. Sobald die meisten Erziehungsberechtigten die nötigen Formulare online ausgefüllt haben, kann mit der Vorbereitung und Verteilung der Geräte begonnen werden. Hilfe gibt es hier.

Von diesem Eigenanteil kann man befreit werden, zum Beispiel wenn man Beihilfen (etwa Sozialbeihilfe oder Mindestsicherung) bezieht oder von der GIS befreit ist und dies mit Dokumenten beweisen kann.

Weitere Informationen sowie die Vertragsbedingungen in mehreren Sprachen findet man hier.

Hilfe von der Schule

Die Schule ist nicht für Garantiefälle oder Reparatur verantwortlich. Die Schule und die Lehrpersonen sind auch in keiner Weise dazu verpflichtet bei Problemen mit den Geräten zu helfen.

Bei Problemen mit der Software (Windows oder Applikationen) oder Bedienung kann jedoch im Rahmen des Digitale Grundbildung Unterrichts um Hilfe gebeten werden. Es ist jedoch der Lehrperson überlassen, ob Hilfe angeboten wird.

Alternativ kann man eine E-Mail schreiben und die Probleme beschreiben:

Email: laptops@msandrae.at